Drucken

Um das Übungsthema „Gefahren an der Einsatzstelle“in der Praxis zu erlernen fuhren wir am 8.09.2016 zum Bauernhof der Familie Bernarding in Schmelz.

 

Angefangen im Stall besichtigten wir den Hof entlang der riesigen Jauchegrube bis hin zur Lagerhalle in dem die schweren Landmaschienen untergestellt werden.
Mit welchen Gefahren man im Einsatz auf einem Bauernhof rechnen muss erklärte uns unser Jugendwart Frank Quinten zusammen mit seiner Stellvertreterin Tamara Becker.

Egal welche Fragen bezüglich der Landmaschienen gestellt wurden unser Kammerad Sauer Mathis konnte uns immer eine erklärende Antwort liefern.
Besonders interessant war die „Kinderstube“ des Hofes, indem die Kälbchen untergebracht sind und natürlich der Melkvorgang der bei unserem Eintreffen in vollem Gange war.
Nach einer viel zu schnell vergehenden 1 ½ Stunde fuhren wir sichtlich beeindruckt zurück zur Wache.
Vielen Dank an die Familie Bernarding, dass wir auf Ihrem Hof hinter die Kulissen schauen durfen.
 
Für die Jugendfeuerwehr
Tim Quinten